Leseförderung

Zahlreiche Veranstaltungen finden jedes Jahr rund um das Fach Deutsch statt. Im Bereich „Leseförderung“ führen wir den vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgehenden, bundesweiten Vorlesewettbewerb durch, dabei wählt die Jury nach zwei Lesedurchgängen drei Schulsieger aus. Veranstaltungsort ist die weihnachtlich geschmückte Bibliothek. Auch der Unterstufenchor trägt stets zur weihnachtlichen Stimmung bei, außerdem sorgt der Elternbeirat dafür, dass die Kinder kleine Geschenke erhalten und die Schulsieger Buchgutscheine.
Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken und Lesebegeisterte den UNESCO-Welttag des Buches. Rund um diesen Tag erhalten über 800.000 Schülerinnen und Schüler das Buch „Ich schenk dir eine Geschichte“. All unsere 5. Klassen nehmen an der Buchgutschein-Aktion teil. Hierzu besuchen die Schülerinnen und Schüler mit Ihren Deutschlehrkräften die „Buchhandlung am Hohenzollernplatz“ und die Buchhandlung „Literabella“ in der Hohenzollernstraße. Hier erfahren sie auch so manches über die Organisation einer Buchhandlung.
In Form von Lesungen bekommen die Schüler und Schülerinnen verschiedener Klassenstufen interessante Einblicke in das „Autorenleben“ und Leseanregungen. Beispielsweise besuchte der in Sydney lebende Autor H. Wiest das AWG und las den 7. Klassen aus seinem Jugendbuch „Angepasst“ in der Schulbibliothek vor, im Anschluss beantwortete er zahlreiche Schülerfragen.  Auch der Besuch der Münchner Bücherschau trägt zur Leseförderung bei. Neben der Buchausstellung bietet sie jedes Jahr Lesereisen und zahlreiche kreative Mitmachangebote (z.B. in einer Druckwerkstatt).

Bilder Vorlesewettbewerb, Lesung

Vorlesewettbewerb und Vorlesetag