Das AWG hat eine neue Vorleseprinzessin

Der Zweitplatzierte Felix Elsässer und die Siegerin Davinia Madaio

Im letztjährigen Vorlesewettbewerb der 6. Klassen siegte Davinia (6a), die einen Geldpreis von 15 € mit nach Hause nehmen konnte und nun das AWG beim Stadtentscheid der Münchner Gymnasien vertreten wird.

 

Den zweiten Platz teilten sich Maximilian (6a) und Felix (6c), die jeweils einen Verzehrgutschein in Höhe von je 5 € erhalten haben.

 

Als KlassensiegerInnen hatten sich noch Philip (6b), Yvonne (6c) und Eva (6c) qualifiziert.

Noch weiß niemand, wer der Sieger ist...

Nach den Klassenentscheiden saßen zwei Wochen vor Weihnachten die sechs besten LeserInnen der 6. Klassen vor gut 90 gespannten Zuhörern, um aus ihrer Mitte den Schulsieger zu ermitteln. Zu Beginn präsentierte jeder ein selbstgewähltes Buch und trug daraus eine vorbereitete Passage vor. Dann musste ein unbekannter Text gelesen werden.

 

In die Bewertung gingen Fähigkeiten wie die Lesetechnik (flüssiges und sicheres Lesen), Textverständnis (passt der vorbereitete Textausschnitt) und Textgestaltung (wird die Stimmung umgesetzt) ein.

Auch der Direktor spitzt die Ohren...

Leicht machte es sich die hochkarätig besetzte Jury nicht mit der Entscheidungsfindung.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an unsere Bibliothekarin Frau Kollmar, die Chefredakteurin der AWG Times Verena , an Direktor Herrn Geyer, den Deutsch Fachbetreuer Herrn Dr. Gündisch und den drei Deutschlehrern der 6. Klassen Frau Reischmann, Herrn Weiser und Herrn Wittmann.

 

Die Preise spendete die AWG Theatergruppe!

Hier noch einmal die Klassensiegerinnen und Klassensieger:
Man würde selbst eine Stecknadel fallen hören...
Die Preisverleihung steht an...