ERROR: Content Element with uid "3416" and type "media" has no rendering definition!

Lesung von Annette Pehnt mit der 5a bei der Bücherschau im Gasteig

Am Dienstag, den 15.11.2016, konnte sich die 5a in die Welt der Bücher vertiefen. Frau Eder und Herr Humburg fuhren mit den 31 Schülern in den Gasteig, wo die wichtigsten deutschen Verlage ihre Neuerscheinungen zur großen Bücherschau vorstellten. Neben neuen literarischen Erkundungen konnten sich die Kinder auch kreativ betätigen.

Highlight des Ausflugs war natürlich die Lesung der Kinderbuchautorin Annette Pehnt. Die Schriftstellerin las aus ihrem neuesten Werk „Alle für Anuka“ vor. Nachdem die Kinder der spannenden Geschichte gelauscht hatten, durften sie Fragen an die Autorin stellen und eine Autogrammkarte gab es auch noch mit nach Hause. Wer besonders clever war, hat sich das Autogramm gleich in den neu gekauften Roman hineinschreiben lassen.

Bilder

Projekte

Projekte
Im Schuljahr 2015/16 ergab sich eine interessante Zusammenarbeit mit dem Institut für Deutsch als Fremdsprache der LMU. Seit 1985 wird der Chamisso-Preis von der LMU München, der Robert-Bosch-Stiftung und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste vergeben. Die Chamisso-Preisträgerinnen und Preisträger besuchen auch Schulen, um Schreibwerkstätten und Lesungen mit Diskussionen durchzuführen. So besucht beispielweise der Autor Martin Kordic, der Preisträger von 2015, Klassen der Oberstufe.
Die Projekttage, die im Fach Deutsch am Ende des Schuljahres in den 5. Klassen durchgeführt werden, bieten abwechslungsreiche Aktionen. Die Stadtbibliothek an der Nymphenburgerstraße bietet eine Medienrallye an, bei welcher die Schülerinnen und Schüler ihre Bibliothek an sechs Stationen entdecken können. Beim Theaterfestival „Rampenlichter“ sahen sich die Schüler im Schuljahr 2015/16 die Krimikömodie „Eine Leiche in den Flitterwochen“ an, im Anschluss erprobten sie sich unter Anleitung von Theaterpädagogen selbst auf der Bühne. Der Besuch der Einrichtung „Lyrik-Kabinett“ gibt immer wieder Gelegenheit zum kreativen Schreiben (siehe Hörbeitrag des Bayerischen Rundfunks, Beitrag nach 10  Minuten). Am zweiten Projekttag arbeiten die Schüler und Schülerinnen an einem Lernzirkel.

PODCAST

Schreibwerkstätte 2016

12 Schüler/innen wurden für die Teilnahme an der Schreibwerkstätte 2016 des Literaturhauses München ausgewählt. Unser Schüler Alwin Großkreutz aus der Q12 war dabei. Hier ein Foto aus der Abschlussveranstaltung am 05.07.16, in der jeder Teilnehmer einen Text zum Thema „Ich und die anderen“ präsentierte.

 

Selber Zeitung machen – und wenn es nur die Titelseite ist

Im Rahmen des Projekts der Süddeutschen Zeitung „Schule&Zeitung“ erhielten die Schülerinnen und Schüler der 9c über sechs Wochen täglich die Süddeutsche Zeitung druckfrisch ins Klassenzimmer geliefert.

Im Deutschunterricht, zu Hause oder in Freistunden konnten sie sich dann anhand des Tagesgeschehens mit vielfältigen Themen unserer modernen Welt auseinandersetzen, was oftmals zu heftigen Diskussionen führte – eine gute Vorbereitung für die Schulaufgabe, in der es um dialektisches Erörtern ging.

Ein weiteres wichtiges Lernziel war jedoch auch das Kennenlernen unterschiedlicher journalistischer Stilformen wie Bericht, Glosse, Reportage oder Interview.

Um die Schüler zum eigenständigen Schreiben zu animieren, mussten sie im Rahmen des Projekts eine individuelle Titelseite der SZ mit eigenen Themen produzieren. Dabei war das äußere Format (Spaltenzahl und Logo) vorgegeben, die entsprechende journalistische Stilform sollte dazu passend gewählt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns sehr herzlich bei der Süddeutschen Zeitung für die Unterstützung bedanken.

Folgende Titelseiten sind entstanden:

Pubertät                            Vermischtes

LOL                                   Handball

1860 München                    Reiche Fußballclubs         Pep Guardiola

Der Lehrer W.                     Schule stört


Die Klasse 9c und Hr. Wittmann