Fußballschulmannschaft der Jungen

Platz 3 bei den Münchner Meisterschaften

Auch dieses Jahr wurde wieder eine "Jungen - Schulmannschaft" im Fußball ins Rennen um die Münchner Meisterschaft geschickt, an der insgesamt 44 Mannschaften teilgenommen haben. Die Mannschaft setzte sich aus den Jahrgängen ´93 und ´94 zusammen. Gespielt wurde in 4er Gruppen, in denen sich jeweils die beiden Gruppenersten für die nächste Runde qualifizierten. Mit viel Einsatz, Teamgeist und auch ein bisschen Glück schaffte die Mannschaft des AWG alle vier Qualifikationsrunden zu überstehen, um schließlich im Finalturnier zur Münchner Meisterschaft unter den besten vier Mannschaften zu sein. Im Halbfinale gegen das Max-Planck-Gymnasium nahmen die AWGler nach nervösem Beginn das Zepter in die Hand und spielten sich einige, teils hochkarätige Chancen heraus. Leider konnte keine dieser Chancen genutzt werden. Mehr als ein Lattentreffer und ein Pfostenschuss kamen für das AWG nicht heraus. Das Finale vor Augen agierte die junge Mannschaft zunehmend offensiver und kassierte 10 Minuten vor Schluss durch einen schnellen Konter das 1:0. Mit der Führung im Rücken spielte das Max-Planck-Gymnasium frei auf und zeigte, dass es als verdienter Sieger letztendlich mit 2:0 den Platz verlassen konnte. Obwohl das große Ziel ins Finale zu kommen verpasst worden war, wurde das Spiel um Platz drei noch sehr ernst genommen. Schließlich bekam man als Drittplazierter noch eine Medaille als Erinnerung überreicht - und die Chance in ein "Münchner Finalturnier" einzuziehen, hat man sicherlich auch nicht jedes Jahr. Letztendlich konnte sich die Mannschaft des AWG besser motivieren und hat das Spiel gegen das Michaeligymnasium verdient mit 2:1 gewonnen. Die Medaillen trösteten ein wenig über das verlorene Halbfinale hinweg - und schließlich hatte man ja nur gegenüber dem späteren "Münchner Meister" das Nachsehen.

-> Bilder der Endrunde