Die Nibelungen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ehemalige,

 

dieses Jahr führt die Theatergruppe das Stück "Die Nibelungen" auf.

 

Was hat dieses Stück aus dem 13. Jh. dem heutigen Menschen noch zu sagen? - Gute Frage!

 

Ein mittelhochdeutsches Schwertspektakel? - Zu rustikal!

Ein bluttriefender Drachenkampf? - Zu abgeschmackt!

Ein Lovestory? - Zu nichtssagend!

 

Was bleibt sind große zeitlose Gefühle von Gunther, Brunhild, Siegfried und Kriemhild: Neid, Angst, Liebe und Hass.

Was anrührt ist die Wucht der Empfindung, das Extrem des Erlebens. Dahinter steht etwas, das moderner nicht sein könnte: Fanatismus.

Unsere Darstellung des Nibelungenliedes will eine Absage gegen jede Form von Fanatismus in der Welt sein.

In Zusammenarbeit mit Herrn Vogl, der viele Schülerarbeiten für dieses Stück angeregt hat, wird die Aufführung von Bildeinblendungen kommentiert und kontrastiert.

 

Bilder von der Aufführung der "Nibelungen"