Zur Startseite
Zur Startseite

Projekt der Klasse 5a

Voller Elan beteiligte sich unsere 5a an einem Deutschprojekt, das als Aufhänger die Lektüre "Auf dem Strom" von Herrmann Schulz hatte, einen Roman über einen Vater und seine schwerkranke Tochter im Tansania zur Zeit der britischen Kolonialherrschaft. Duruch die Hilfeversuche der Einheimischen wird die Tochter gerettet.

Das Projekt rund um diese Lektüre  mündete in das große Lernfest der Deutschen Welthungerhilfe im Künstlerhaus am Lenbachplatz, an dem unterschiedlichste Schulen ihre Lernergebnisse zum Thema "Entwicklungshilfe" und "Globale Probleme" in unglaublicher Vielfalt zeigten, mit Bühnenshows, Lernplakaten, Musikeinlagen u.ä. Auch die Presse war mit dabei - aus den lt. SZ 2500 Schülern wurden für den großen SZ-Artikel vom 23.10.06 zufälligerweise vier unserer 5a-ler fotographiert.

In ihrem Enthusiasmus sammelte unsere gute 5a sagenhafte (knappe) 600.-! Auch war ihr bunter Stand eine echte Bereicherung.

 

Unsere Aktivitäten während des Projektes:

  • Lektüre "Auf dem Strom" (SZ-Bibliothek)
  • Weiterschreiben des Romans (Ich-Erzählungen mit verändertem Inhalt; Perspektive einer Romanfigur/ Erzählung in der 3. Person mit verändertem Inhalt etc.)
  • Diktate ( mit schwierigen Wörtern aus dem Roman und den Internettexten)
  • Kochen afrikanischer Rezepte (Maisbällchen, Hirsebrei etc., für die Autorenlesung und das Lernfest - Dank  an die Mütter!)
  • Besuch des Honorarkonsuls von Benin
  • Graphische Darstellung des Flusses mit den wichtigsten Stationen der Lektüre, Bildern aus GEO und Internet sowie selbstgebastelten Booten mit Vater und Tochter
  • Diskussion mit dem Autor, Lesung und anschließendes Essen
  • Spendensammlung im Künstlerhaus am Lenbachplatz