Zur Startseite
Zur Startseite

Was ist Informatik?

„In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope."

(Edsger Wybe Dijkstra, 1930 - 2002, war ein einflussreicher niederländischer Informatiker)

 

Die Informatik findet in unserer Zeit in fast allen Bereichen des modernen Lebens Anwendung. Durch die weltweite Vernetzung erlangte das Internets einen enormen Einfluss auf unser tägliches Leben, sowie in sämtlichen Wirtschaftszweigen. Computer helfen dabei die großen Datenmengen in kurzer Zeit zu sammeln, zu verarbeiten, zu sichern und auszutauschen.

Es gibt grundsätzliche Unterschiede zwischen analogen und digitalen Daten. In der Natur liegen alle Informationen zunächst in analoger Form vor, z.B. Bilder und Töne. Beim Einlesen dieser analogen Informationen, werden sie in digitale Formate - Zeichenketten aus 0 und 1 - umgewandelt. Das Wort "Digital" leitet sich vom englischen Wort digit (Ziffer) ab; digit stammt vom lateinischen digitus (Finger) ab, da die Finger von jeher zum Zählen eingesetzt wurden.

Fachschaft

Fachbetreuerin: Frau Graswald

Lehrer: Herr Hippe, Herr Johlen, Herr Lampe, Herr Plötz, Frau Trüdinger, Frau Wehler 

Das perfekte Passwort

Quelle: http://www.thesafeshop.de ; CC BY-SA 4.0

Computerräume 2014

Digitale Souveränität

„Digitale Kompetenz“ gehört zu den drei notwendigen Rahmenbedingungen, die es Verbrauchern ermöglichen, auch in einer zunehmend digital vernetzten Welt selbstbestimmt handlungsfähig zu sein. (LINK)