Zur Startseite
Zur Startseite

Was ist Informatik?

„In der Informatik geht es genauso wenig um Computer wie in der Astronomie um Teleskope."

(Edsger Wybe Dijkstra, 1930 - 2002, war ein einflussreicher niederländischer Informatiker)

 

Die Informatik findet in unserer Zeit in fast allen Bereichen des modernen Lebens Anwendung. Durch die weltweite Vernetzung erlangte das Internets einen enormen Einfluss auf unser tägliches Leben, sowie in sämtlichen Wirtschaftszweigen. Computer helfen dabei die großen Datenmengen in kurzer Zeit zu sammeln, zu verarbeiten, zu sichern und auszutauschen.

Es gibt grundsätzliche Unterschiede zwischen analogen und digitalen Daten. In der Natur liegen alle Informationen zunächst in analoger Form vor, z.B. Bilder und Töne. Beim Einlesen dieser analogen Informationen, werden sie in digitale Formate - Zeichenketten aus 0 und 1 - umgewandelt. Das Wort "Digital" leitet sich vom englischen Wort digit (Ziffer) ab; digit stammt vom lateinischen digitus (Finger) ab, da die Finger von jeher zum Zählen eingesetzt wurden.

Fachschaft

Fachschaftsleiterin: Frau Graswald

Lehrer*innen: Herr Johlen, Herr Lampe, Herr Plötz

Informatik-Biber-Wettbewerb

Am AWG haben im Schuljahr 2020/2021 alle Schüler*innen der 6. und 7. Jahrgangsstufe am Biber-Wettbewerb teilgenommen. Dieser Wettbewerb soll das digitale Denken verbessern und stärken. Dabei bestehen die Aufgaben aus lebensnahen und alltagsbezogen Fragestellungen, sodass für die Teilnahme keine Vorkentnisse notwendig sind.

Zwei Schüler*innen des AWG erhielten in diesem Schuljahr sogar den 1. Preis, weitere 4 den zweiten Preis. Herzlichen Glückwunsch!

Weiter Informationen zum Biber-Wettbewerb allgemein: bwinf.de/biber/ueber-den-biber/

GetIT am AWG

Welche Entwicklungsschritte sind eigentlich nötig, um eine App für mein Smartphone zu entwickeln?

Mit dieser Frage haben sich die 7. und 8. Klassen Im Schuljahr 2020/2021 fast 8 Monate lang beschäftigt, denn wir hatten uns erfolgreich für das GetIT-Programm beworben (zu Deutsch: „Verstehe und schaffe Informationstechnik“).
Dieses Programm fand schon mehrere Male in England, Schottland und Irland statt und kam dieses Jahr zum Ersten Mal nach Deutschland. Die Ziele von GetIT sind unter anderem das Erlernen praktischer digitaler Fähigkeiten und Fertigkeiten und das Erleben relevanter Berufserfahrungen im Technologiebereich. Ein ganz besonderer Schwerpunkt liegt darin insbesondere Mädchen zu ermutigen, eine Karriere in dieser Sparte in Betracht zu ziehen. Dieser Wettbewerb fand an Schulen in ganz Deutschland statt.
Ein besonderes Anliegen der Fachschaft Natur und Technik am AWG ist die Förderung im MINT-Bereich. Um alle Schülerinnen und Schüler am AWG  gleich zu behandeln und niemanden zu vernachlässigen, haben wir deshalb beschlossen auch einen AWG-internen Wettbewerb zu gestalten.

Wie lief das GetIT-Programm zu Corona-Zeiten am AWG ab?
Alles begann mit einer digitalen Auftaktveranstaltung, bei der eine externe Botschafterin des GetIT-Programmes die Schülerinnen und Schüler mit dem Ablauf und der Aufgabenstellung eingestimmt hat. Danach ging es auch schon los: In Kleingruppen von drei bis sieben Personen durften eigene App-Ideen entworfen werden, die das Leben in der Schulgemeinschaft am AWG verbessern oder verschönern sollten. Insgesamt haben sich dabei 50 verschiedene Gruppen aus den 7. und 8. Klassen des AWG gebildet.
Neben kleinen Arbeitsaufträgen gab es auch Wissenseinheiten, bei denen die Schüler*innen unter anderem mit aktuellen Technologien in der App-Entwicklung in Berührung kamen.

Der Höhepunkt des schulinternen Teils fand dann im Mai statt: 11 Teams durften ihre App-Ideen nach einer Vorauswahlrunde vor einer Jury präsentieren, die aus den verschiedensten Mitgliedern der Schulfamilie bestand.
Nach dem schulinternen Finale war es aber noch nicht vorbei: Zwei Teams durften für den deutschlandweiten GetIT-Wettbewerb ihre App-Ideen einreichen und schafften es sogar in das Halbfinale, das aus 10 Teams aus Schulen in ganz Deutschland bestand. Am Ende gewann sogar unser Team Best Orientation im Finale und ist somit Sieger des ersten deutschlandweiten GetIT-Wettbewerbs im Schuljahr 2020/2021.

Die Rückmeldungen der Schülerinnen bestätigten uns nur noch mehr, dass dieses Projekt sein Ziel nicht verfehlt hat:

„Ich fand es eine tolle Erfahrung und ich bin inspiriert in diesem Bereich vielleicht später auch mal zu arbeiten“
„… mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Außerdem war es sehr interessant was man im Bereich IT alles machen kann.“
„ […] Ich habe außerdem sehr viel in dem Bereich IT gelernt.“
„Wir waren oft anderer Meinung und daran sind wir gewachsen und haben gelernt damit umzugehen und es an Ende sogar geschafft zu gewinnen. Es war wirklich eine tolle Erfahrung die ich so wieder machen würde.“

„Es war mal was Neues was man nicht jeden Tag macht. Ebenso ist es cool zu sehen, wie gut unsere Idee angekommen ist. Alles in Allem ist es eine tolle Erfahrung und hat viel Spaß gemacht.“

Es ist geplant, das GetIT Programm ab dem Schuljahr 2021/2022 dauerhaft in das Wahlkursangebot für die 7. Klassen aufzunehmen.

Dorothee Graswald und Mehtap Mosavi
(Fachkoordinatorinnen der Fächer Informatik und Natur und Technik)

 

Check dein Passwort!

(du willst doch wohl nicht ernsthaft weiterhin mit "Bärchen123" im Netz unterwegs sein?!)

... oder benutzt du immer noch "123456"?

Hier kannst du überprüfen, wie gut ein PW ist:

BITTE  K E I N E  aktuell verwendeten Passwörter eingeben!!!

Das perfekte Passwort

Quelle: http://www.thesafeshop.de ; CC BY-SA 4.0

Digitale Souveränität

„Digitale Kompetenz“ gehört zu den drei notwendigen Rahmenbedingungen, die es Verbrauchern ermöglichen, auch in einer zunehmend digital vernetzten Welt selbstbestimmt handlungsfähig zu sein. (LINK)