Aktuelles

  • Passwortprobleme können leider NICHT per Mail gelöst werden. SchülerInnen kommen bitte zu Herrn Johlen.

  • Zuschüsse für

    • Mittagsverpflegung
    • Schullandheimaufenthalte
    • eintägige Schulveranstaltungen (Wandertag o.ä.)
      können Sie unter folgenden Voraussetzungen erhalten.

  • Informationen zu den Schließfächern erhalten Sie direkt beim Anbieter

 

 

Vortrag Cybermobbing am 27. und 28. Sept. 2017 am AWG

Jörg Kabierske war auch dieses Jahr Gast in unserer Schule, um unsere Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Jahrgangsstufe in Workshops über das Thema Cybermobbing zu informieren und zu sensibilisieren. Die Veranstaltung wurde zum wiederholten Male vom Elternbeirat organisiert und finanziell ermöglicht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für das langjährige Engagement. In Ergänzung zu den Schüler-Workshops wurden auch die Eltern am Abend des 27. September 2017 in einem lebendigen Austausch in die Thematik mit einbezogen.

Der Fokus der Workshops lag bei Herrn Kabierske auf der Kooperation mit den Schülerinnen und Schülern. Soziale Medien wurden nicht von vornherein als gefährlich beschrieben, viel mehr ging es darum Gefahren, wie die Verletzung von Persönlichkeitsrechten, zu erkennen und das Medium als digitale Errungenschaft als tatsächlich soziales zu benutzen.  Dem leider weit verbreiteten Phänomen des Cybermobbings soll offensiv begegnet werden. Wegschauen oder das Mobbing gegenüber Mitschülern passiv zu ignorieren, bedeutet dem Täter den Rücken zu stärken. In diesem Zusammenhang wurde den Schülerinnen und Schülern auch die Tragweite von Mobbing im Internet durch reale Beispiele nahe gebracht. Auch wenn eine strafrechtliche Verfolgung für Schülerinnen und Schüler in der Unterstufe noch nicht in Frage kommt, so drohen jedoch auch schon im jungen Alter empfindliche Geldstrafen durch Schmerzensgeldforderungen.

Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, arbeiteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam z.B. an einem Klassenvertrag, dessen Absicht eine sensible, kooperative Kommunikation untereinander ist. Generell gilt: schreibe auf WhatsApp, Facebook u.a. nur Dinge, die dir und anderen nicht schaden. - Es gibt im Internet KEINE 100%ige Anonymität! Als Leitfaden für das eigene Verhalten im Netz dienen diese 10 Internetregeln.

Beim Elternvortrag sprach Herr Kabierske den Eltern Mut zu sich einzumischen:

• am Abend sollen ALLE elektronischen Bildschirme im Kinderzimmer aus sein. Insbesondere Smartphones; diese bleiben bis zum Morgen bei den Eltern. Herr Kabierske rechnete vor, wie sich Schülerinnen und Schüler, übers Jahr gesehen, durch spätabendlichen Smartphonekonsum um Schlafzeit bringen. Zusammengerechnet würde es bedeuten, die gesamten Sommerferien ohne Schlaf zu verleben!


• die Hausaufgaben sollten ohne Smartphone in der Nähe erledigt werden. (Diese Zeit bietet sich an, um den Akku zu laden. Ein Akku hat eine optimale Lebensdauer, wenn man ihn zwischen 20% und 80% betreibt, also Tiefenentladung und vollständiges Laden über Nacht vermeidet!)


• bei Familienausflügen ganz auf das Smartphone verzichten - damit sind alle Familienmitglieder gemeint!


Weitere Informationen findet man in der Linkliste zum Thema Cybermobbing, sowie als Elternleitfaden zur Medienerziehung.


Vorankündigung: Am 23. November 2017 findet eine Informationsveranstaltung zum Thema Mediensicherheit für die Eltern der 5. Klassen statt. Am darauffolgenden Tag für die Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe.

Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl 2017

Rot – Schwarz – Gelb oder Grün oder …? Alles ist besser als farblos zu bleiben!
Darüber haben die 9.,10. und 11. Klassen mit den drei Direktkandidaten des Wahlkreises München-Mitte/West ,  Bernhard Goodwin (SPD), Stephan Pilsinger (CSU), Dieter Janecek (Grüne) sowie unserer Schulpatin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) am 7.7.17 lebhaft diskutiert.
Es ging um Digitalisierung, Wahlrecht für Ausländer, Senkung des Wahlalters und Wahlmotivation. Um diese zu beflügeln, hat der Wahlkurs Politik und Zeitgeschichte und die SMV auch Paul Other , Mitglied von dem Verein „Our Impact“ eingeladen. Die Veranstaltung wurde moderiert von Bernhard Schüssler und Antonia Luserke. Auf einer SMS-Wand konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit Fragen und Kommentaren direkt beteiligen. „Wer würde am 24. September wählen wollen, wenn er schon dürfte?“ – Hier wurden erfreulich viele grüne Karten hochgehalten.

 zu den Bildern

Säugetiere im Tierpark Hellabrunn

In Natur und Technik (Biologie) hatten wir gerade das Thema „Säugetiere“, daher haben wir am Freitag, 7. Juli eine Exkursion in den Tierpark Hellabrunn mit unserer Klasse 5A gemacht.
Wir haben uns mit einer Mitarbeiterin der Zooschule getroffen, die uns durch den Tierpark geführt hat. Dabei hat sie uns einiges über Säugetiere erzählt.

mehr

15. Badminton Schulmeisterschaften

Am 10.07. hat das Turnier zum letzten Mal in der Alfonshalle stattgefunden. Als Ausrichter neu für Herrn Tonak im Team ist Herr Schneider, der als Neuerungen die digitale Ergebniserfassung und ein spontan initiiertes kleines Mixed-Turnier mitgebracht hat. Sieger dieses 1. Mixed-Turniers (Paarungen wurden durch Los bestimmt) waren Elisabeth Hafenrichter/Julian Helmrich, Q11 vor Alena Kathola, 8b/Tim Kollmann, Q11 und Nele Steiner, 8b/Benjamin Mäder, Q11. Herzlichen Glückwunsch!
Im Einzelturnier der Schüler/Lehrer konnte Benedikt Kretzler seinen Titel souverän im Finale gegen den extra aus Rosenheim angereisten Herrn Tonak verteidigen; Platz 3 erkämpfte sich Herr Wehe gegen Alexander Dürrbeck, 10c. Neue Titelträgerin des AWG wurde Elisabeth Hafenrichter, die souverän alle  Spiele gewann. Platz 2 belegte Alena Kathola vor Nele Steiner, beide 8b. Wir gratulieren herzlich!
Dorothea Iwan-Mayr und Andreas Schneider

Hoffnung&Los

Wir sind eine Schülergruppe des Adolf-Weber-Gymnasiums, München, und haben uns im Rahmen eines P-Seminars für das Thema „Kunstprojekt mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen“ unter Leitung unserer Lehrkraft Frau Kolo Tysowski und der kreativen Unterstützung von Viktor Schenkel entschieden. Unsere Gruppe besteht aus 9 Mädchen und 2 Jungen im Alter von 16-18 Jahren und 10 jugendlichen Geflüchteten aus unterschiedlichen Ländern.
Seit Januar 2017 treffen wir uns einmal wöchentlich, und erarbeiten ein gemeinsames Kunst- und Theaterprojekt, mit dem Ziel einer öffentlichen Performance im Dezember 2017. Wir sind zwischenzeitlich zu einem starken und motivierten Team zusammengewachsen. Das Konzept von „Hoffnung&Los“

ausführlicher Bericht

Schüler sammeln für notleidende Obdachlose

Nach einem Film im Religionsunterricht mit mit dem beliebten Moderator Willi Wetzel „Willi  wills wissen - was ist ohne Obdach los?“ - hatten Schüler der 7. Klassen, die sich im Eine-Welt-Team engagieren, eine starke Idee: Spenden sammeln für die Münchner Obdachlosenambulanz beim Kloster St. Bonifaz. Über mehrere Sammlungen, durch großzügige Spenden von Eltern und durch einen Restbetrag vom Herbstbazar kam der Betrag von € 723,94 zusammen.

Mehr

Fundraising Aktion zugunsten des Gemüsegartens der Dr. JG Joubert Primary School, Kapstadt

am Dienstag, den 27.06.2017 fand in der Aula des AWG ein Fundraising Aktion zugunsten des Gemüsegartens der Dr. GJ Joubert Primary School in Kapstadt statt, zum dem wir euch, liebe Schülerinnen und Schüler, und Sie, liebe Eltern, um Unterstützung bitten. (ganzer Bericht)

zu Lebenslinien

Schüleraustausch mit der Deutschen Internationalen Schule in Kapstadt, Südafrika


Vom 23.01. 2017 bis 07. 02. 2017 ist eine Gruppe von 14 Schülerinnen und Schülern im Rahmen unseres Austauschprogramms mit der Deutschen Internationalen Schule in Kapstadt nach Südafrika gereist.

Unsere Austauschbegegnung stand dieses Schuljahr unter dem Projektthema „Food, traditional food, food security and hidden hunger“.
Neben der Projektarbeit und der Erkundung von Kapstadt und Umgebung mit den Austauschpartnern standen ein Besuch der V&A Food hall zum Thema „Traditional South African Food“, ein Besuch auf Robben Island zum Thema Apartheid, ein Game Drive im Buffelsfontein Game and Nature Reserve, die Besteigung des Signal Hill und des Tafelbergs, ein Ausflug zum Kap der guten Hoffnung mit typisch südafrikanischem Braai, sowie ein Besuch des “Two Oceans Aquarium“ auf dem Programm.
ganzer Bericht

Bilder

Neueste Ausgabe der Schülerzeitung

Die AWG Times ist jetzt online! Auf euch warten spannende Interviews, Berichte und News unserer Redakteure vom AWG.

Die aktuelle Ausgabe der AWG Times findet ihr ab sofort hier.

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Veranstaltung „Schulen ohne Rassismus - mit Courage“


Als rasende Reporter konnten sich am 15.3.2017 die Schüler der 5a ausprobieren. Sie besuchten die Veranstaltung „Schulen ohne Rassismus - mit Courage“ im Feierwerk München. Seit vielen Jahren unterstützt das AWG diese Veranstaltung, um sich gegen jegliche Art von Diskriminierung zu engagieren.

Jedes Jahr werden hier zahlreiche Schulklassen und Gäste eingeladen, um über Themen wie Rassismus, Inklusion oder Rechtsextremismus miteinander zu diskutieren. Die Schüler informierten sich in verschiedenen Workshops und erweiterten dabei ihren Horizont.

Die 5a war als Reporterteam unterwegs und interviewte die Teilnehmer der Veranstaltung. Die Klasse teilte sich auf in die Reporter, das sich Fragen ausdachten und diese den Besuchern der Veranstaltung stellten. Die andere Hälfte wurde eingeführt in die professionelle Arbeit hinter der Kamera und begleitete als Kamerateam die Reporterkinder. Das Ergebnis dieser Arbeit gibt es als Film auf LeoTV zu sehen.
Hier gehts zum Clip: http://leotv.net/
Bilder
Humburg

Ein Herz für die 10C

Am 9.3.17 war es soweit. In der Theorie gut vorbereitet galt es, Gelerntes in die Praxis umzusetzen. In der 6. Stunde stand eine Operation am offenen (Schweine-) Herzen an.

Die Aufregung vor der ersten „richtigen“ Herz-OP der Klasse 10C war groß. Ging es doch darum, das geschädigte Herz des Patienten wieder originalfachmännisch/-fraulich in einer einstündigen Operation zuzunähen. Natürlich mussten dazu vorab alle Gefäße, Kammern und Klappen gefunden und richtig zugeordnet werden. mehr...

 

Zu den Bildern

Ressourcenkönige - AWG erhält Auszeichnung vom Staatsministerium

REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen

Am 21.12.2016 fand in der Aula des AWG die Bildungsveranstaltung „REdUSE – Über unseren Umgang mit den Ressourcen“ statt.
Im Rahmen des Schulwettbewerbs „Ressourcenkönige – ein Königreich für Wertstoffe“ entwickelten wir, eine Projektgruppe des Chemie Kurs der 11.Klasse (Schuljahr 2015/2016) unter der Leitung von Frau Muschler, einen neuartigen, nachhaltigeren Heftumschlag zur Bekämpfung der Ressourcenverschwendung. mehr...

Urkunde

Louis Berger und Jakob Flanderka (Q12)

Austausch Spanien 2016/2017

Kurz vor den Winterferien fuhr die Spanisch-Gruppe der Klasse 10A zusammen mit Frau Adolf und Herr Brütting zum Schüleraustausch nach Vilafranca bei Barcelona. Für die meisten der SchülerInnen war es nach zwei Lernjahren der erste Aufenthalt in Spanien überhaupt, wo sie dann gleich sprichwörtlich ins warme Wasser geschmissen wurden und eine Woche lang bei Gastfamilien unterkamen.

...mehr

Respektvolles Miteinander schützt vor Mobbing

Die Klasse 6b durfte zusammen mit acht Mobbingpräventionsmentoren (MPM) aus den 10. Klassen drei Tage in die Jugendherberge nach Possenhofen am Starnberger See fahren. Dort haben sie unter Anleitung dreier Pädagogen von INKOMM auf spielerische Art und Weise den Ursachen von Mobbing nachgespürt und am eigenen Leib erfahren, dass gegenseitige Achtung der Schlüssel zu einem guten Klassenklima ist. INKOMM (Arbeiterwohlfahrt) finanziert einen Großteil aller anfallenden Kosten für dieses Projekt im Rahmen des pädagogischen Programms des AWG. Vielen Dank! Betreut wurden die Klassen von Frau Trüdinger und Herrn Wehe.

Zu den MPMs

Erasmus+ Projekt des Adolf-Weber-Gymnasiums 2016-18

Living in a smart environment 2030 - chances and challenges
Als Nachfolgeprojekt des europäischen Lehrer- und Schüleraustausches Comenius wurde im Jahr 2014 das Erasmus+ Programm entwickelt. Nachdem schon drei Comenius Projekte an unserer Schule erfolgreich umgesetzt worden waren, wurde uns die Bewerbung für ein Erasmus+ Projekt in den Jahren 2016-18 genehmigt, bei dem neben unserem Gymnasium Schulen aus Oulu (Finnland), Loulé (Portugal), Varna (Bulgarien) und Sint Niklaas (Belgien) teilnehmen.
Flyer herunterladen

6b bei Leo TV

12 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b durften bei dem Kindersender „Leo TV“ Reporter spielen und waren zu Gast auf dem Vernetzungstag von „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ am 16. 3.16.

Michael Dietrich erklärte den  Kindern des Technikteams die Kamera und schon zogen sie los:

„Kamera ab! „ – „Kamera läuft!“ Jetzt waren die Reporterkollegen dran, Fragen zu stellen an Schüler und Lehrer verschiedener Schulen des Netzwerks in und um München. Manchmal waren die Reporter etwas  nervös, weil sie so schwierige Wörter wie „Migrationshintergrund“ oder „Cybermobbing“ aussprechen mussten, manchmal waren es die Interviewten, die nicht gleich eine Antwort wussten , z. B. auf die Frage, wie sie reagieren würden, wenn man eine Flüchtlings-unterkunft in ihrer unmittelbaren Nähe errichten würde.

Schließlich entstand an diesem Tag ein kurzer Film, auf den die 6b stolz sein kann! (EDR)

Link zum Video                                                                

Gemeinsam geht es besser!

Die Klasse 6b hat zusammen mit unseren acht MPMs (vier Jungen und vier Mädchen aus der 10b) zwei Tage bei herrlichem Wetter am Starnberger See an ihrer Klassengemeinschaft gearbeitet. Unter der Leitung des Sozialpädagogenteams von INKOMM (Vielen Dank an dieser Stelle an Dijana, Steffi und Ernest!) stand die Beziehungsarbeit zwischen den Schülerinnen und Schülern im Vordergrund. Ein weiterer Schwerpunkt war die Sensibilisierung für Mobbingstrukturen. Dieser präventive Baustein wird nun im Laufe des Schuljahres zusammen mit den MPMs in gemeinsamen Sitzungen vertieft. Der Workshop schuf dafür die idealen Voraussetzungen. Finanziert wurde das Projekt zu einem Großteil vom Projektzentrum Interkulturelle Kommunikation der Arbeiterwohlfahrt München. (wit)

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Das AWG ist die 193. Mitgliedsschule bei "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" geworden. Bei der feierlichen Titelverleihung am 8.7.13  durch Frau Gaye Irmak von der Landeskoordination Bayern war auch unsere Patin, die Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger anwesend. Die Feier wurde von dem P-Seminar Geschichte der Q11 organisiert. Schüler von der 6. bis zur 11. Klasse wirkten an dem abwechslungsreichen Programm mit.

Das AWG:

Schulhaus
19.10.
08:45 - 13:40 Uhr
5c: Lyrikkabinett
23.10. - 25.10. SMV-Seminar (Bad Tölz)
26.10.
12:00 Uhr
Allgemeiner Unterrichtsschluss (kein Nachmittagsunterricht)
26.10.
13:15 - 17:00 Uhr
2. Lehrerkonferenz & pädagogische Klassensitzungen (Lehrerzimmer)
30.10. - 03.11. Allerheiligenferien
07.11.
12:00 Uhr
Q12: Letzter Termin: Abgabe Seminararbeiten (Raum 09)
23.11.
08:00 - 13:10 Uhr
5c: Bücherschau/Kultur und Spielraum (workshop) (Gasteig)
23.11.
19:00 - 21:00 Uhr
K5: Elternvortag Mediensicherheit (wird noch bekannt gegeben)
24.11.
08:00 - 11:20 Uhr
Workshop Mediensicherheit, 5. Klassen (gesonderter Raumplan)
29.11.
15:30 - 19:00 Uhr
Weihnachtsbasar (Aula)

Adresse

Städtisches Adolf-Weber-Gymnasium
Kapschstraße 4
80636 München

Telefon: 089 18 97 59-11
Telefax: 089 18 97 59-33

E-Mail: Sekretariat

Schulverwaltung

So erreichen Sie uns