Zur Startseite
Zur Startseite

Fachbetreuer: Herr Plötz

Lehrer: Herr Braun, Herr Hippe, Herr Johlen, Herr Kirst, Herr Lampe, Herr Neumann, Herr Simon, Frau Wehler

Ein Tag für Macher - AWG am Maker Space

Die Klasse 8C hat einen Ausflug nach Garching unternommen und das Maker Space besucht. Mit Unterstützung der Hans Sauer Stiftung (Link: https://www.hanssauerstiftung.de/) konnten die SchülerInnen aktiv werden und in der für jeden offenen Werkstatt einen Tag lang selbst Macher sein.

Die Klasse bekam eine Führung durch alle Teile der des Maker Space: Von Metallfräsen über Holzhobel, Wasserdruckschneider und 3D-Drucker gab es einen kurzen Einblick in die Möglichkeiten der Werkstatt für Macher.

Danach durften sie selbst ran. Die Aufgabe, eine möglichst aufwändige Kettenreaktion zu bauen, bei der über sechs einzelne Stationen wie Zahnräder ineinandergreifen mussten, lösten die SchülerInnen mit viel Engagement und Ausdauer. Hier kamen nicht nur Murmeln und Dominosteine zum Einsatz sondern auch Roboter, Wlan-Sensoren und Luftballon-Raketenantriebe.

Außerdem konnten alle noch als Designer tätig werden und am Computer ein persönliches Andenken erstellen, das von einem Lasercutter ausgeschnitten wurde. Eine selbst gemachte Erinnerung an einen Tag für Macher.

Mit dem Seminar zum Max-Planck Institut

 

Das Seminar Parallelwelten besucht das Max-Planck Institut in München. In einem Labor wird am GERDA-Experiment gearbeitet. Die Wissenschaftler versuchen Antimaterie besser zu verstehen. Es geht um die Frage warum der Urknall mehr Materie als Antimaterie erzeugt hat. Warum gibt es uns denn überhaupt?

Im Zweiten Labor wurde uns das CRESST-Experiment erklärt. Dort wird nach der Dunklen Materie gesucht. Einem weiteren ganz großen Rätsel der Physik.

Das Seminar wird durch die Andrea von Braun Stiftung unterstützt und fährt gemeinsam mit dem Kunst-Seminar in den Pfingstferien zum CERN.

Robotik am AWG

Seit dem Schuljahr 2018-2019 ist das AWG mit programmierbaren Lego-Robotern ausgestattet. Herr Lampe bietet ein sehr beliebtes Wahlfach Robotik an.

Der erste 3D-Drucker am AWG

Seit Herbst 2018 befindet sich ein 3D Drucker in der Physiksammlung. Eine kleine begeisterte Schülergruppe experimentiert fleißig mit dem Gerät. Mit Tinkercad gebaute Objekte können exportiert und gedruckt werden.

Wärmebildkamera

Noch vor wenigen Jahren waren Wärmebildkameras für Schulen unbezahlbar. Umso mehr Freude macht das Experimentieren mit diesen Geräten im Klassenzimmer.

Der Schüler auf dem Foto  ist ohne Handschuhe in die Schule geradelt. Das Foto sieht schlimm aus, aber die Finger waren schnell wieder warm.

Die Räume wurden saniert werden seit Fasching 2017 benutzt

Die Kernsanierung ist abgeschlossen. Wir freuen uns auf die neuen Räume. Es ist jetzt viel einfacher Schüler experimentieren zu lassen.

Die Klasse 9a nimmt am Wettbewerb "Junged testet" der Stifung Warentest teil. Die Aktion sollte witzig sein und Spaß machen.

Die Physik am AWG

Noch im Schuljahr 2016/2017 wird begonnen die Räum der Physik zu sanieren. Möbel, Böden, Decke, alles kommt raus und wird erneuert. Die notwendige Sanierung soll bis zum Ende  der Herbstferien abgeschlossen sein. Bis dahin können wir nur begrenzt Versuche durchführen. Wir freuen uns aber auf die neuen Räume mit viel mehr Möglichkeiten.

update:

Die Sanierung dauert nun doch länger als geplant. Angedacht ist Dezember oder Januar.

 

 

 

Besuch im PhotonLab - Das Laserlabor für Schüler

Am PhotonLab in Garching (Max-Planck-Instituts für Quantenoptik) sind Versuche möglich, die wir an der Schule nicht aufbauen können. Ein Q11-Kurs und ein Q12-Kurs durften die Geräte nutzen.

Erdbebenseismometer am AWG

Im Innenhof des AWG befand sich von 2009 bis 2014 ein Erdbebenseismometer.

www.awg.musin.de/ew/

Man kann den Daten sehr schön entnehmen zu welchen Tageszeiten sich viele Schüler im Haus bewegen. Es war aber auch möglich echte Erdbeben zu messen.

 

 

Fächerübergeifendes Projekt mit digitalen Landkarten

Im Rahmend des Erasmus+ Projekts haben sich Schüler der 10E über die Energiebilanz von Nahrungsmitteltranport Gedanken gemacht. Die Partnerschulen aus ganz Europa haben ihre Beiträge eingefügt.

Besuch des Maier-Leibniz-Laboratoriums

Der Q11-Kurs des AWG wird von Dr. Andreas Hauptner durch das Maier-Leibniz-Laboratorium im Forschungszentrum Garching geführt. Hierbei wurde dem Kurs die Funktionsweise des Tandembeschleunigers erleutert und einige Projekte, die dort durchgeführt werden, vorgestellt.

 

Tag der offenden Tür

Am "Tag der offen Tür" wurden von Schülern viele spannende Versuche vorgeführt.

Besuch der Münchner Volkssternwarte mit dem Astronomie-Kurs (Q12)

Beobachtung von Sonnenflecken

Man darf nie mit optischen Instrumenten in die Sonne blicken. Aber wenn das Bild der Sonne auf ein Blatt Papier projeziert wird, dann lassen sich die Sonneflecken auch vom Klassenzimmer aus bequem beobachten.

Elektromotoren

In der 9. Klasse werden mit Hilfe eines Bausatzes Elektromotoren gebastelt.

Ein ganz einfacher Elektromotor

Eigenbau Lautsprecher

Astronomie

In der 12. Klasse wird fast jedes Jahr der Grundkurs Astronomie angeboten.

Elektrolyse

Eigenbau Aparatur zur Erzeugung von Wasserstoff und Sauerstoff.

Zahl der Schulaufgaben

Klasse                      Anzahl 
7
0 (in "Natur und Technik" werden keine Schulaufgaben geschrieben)
82
92
102
10E2
11
2
12
2

Stundentafel

Jahrgang

Wochenstunden

7

2  (Im Rahmen von "Natur und Technik")

8

2

9

2

10

2

11

3 (nicht für alle Schüler verpflichtend)

12

3 (nicht für alle Schüler verpflichtend)