Französisch am AWG

Französisch wird am AWG als 2. Fremdsprache ab der 6. Jahrgangsstufe unterrichtet

Wichtige Beschlüsse der Fachkonferenzen:

Alle Parallelklassen schreiben - wenn das möglich ist - dieselbe letzte Schulaufgabe.

Im Schuljahr 2016/17 wird in den 8. Klassen, in 10 e (Gruppe: Französisch neu für Spätbeginner) und in Q 11 - 2. Semester jeweils ein großer Leistungsnachweis durch eine mündliche Prüfung abgedeckt. 

In den Jahrgangsstufen  7 - 10 wird die Zeuginsnote aus dem Durchschnitt der großen : kleinen Leistungsnachweisen im Verhältnis 2:1 berechnet. In den Klassen 6 und Q11/Q12 wird die Zeugnisnote aus dem Durchschnitt  der großen und der kleinen Leistungsnachweise im Verhältnis 1:1 berechnet.

 

Maßnahmen zur Qualitätssicherung

Schüleraustausch  mit Lyon

wenn möglich ein klassenübergreifender gemeinsamer großer Leistungsnachweis

fortlaufende Ergänzung der Lektüren (ab 1. Lernjahr)  und Übungsmaterialien in der Schülerbibliothek (neu: auch Lernsoftware zum Lehrwerk "Découvertes")

Lektüreboxen im Lehrerzimmer - auch für Vertretungsstunden

eine wöchentliche Intensivierungsstunde in der  6., 7. , 8., 9. und 10. Klasse in kleinen Gruppen

Lehrerunterstützte Nachhilfe Französisch (LSN): hier werden ältere Schüler/innen vermittelt, die jüngeren Mitschüler/innen Nachhilfe in Französisch geben (60 Min zu 10 Euro)

Ansprechpartnerin: Frau Andrea Huber 

Bitte meldet Euch bei Frau Huber, wenn Ihr Französisch-Nachhilfe erteilen oder bekommen wollt.

 

Delf/Dalf Vorbereitung im Unterricht und Prüfungen an der Schule

Ansprechpartner: Herr Weiser (nächste Prüfung: April 2018)

Projekte

Fachbibliothek

alle Titel (Bücher, DVDs etc) können online gesucht werden: 

https://www.meine-schulbibliothek.de/Adolf-Weber-Gymnasium

 

 

Stundentafel

Anzahl der Schulaufgaben

AWG gewinnt deutsch-französischen Schülerwettbewerb

Klasse 10a/b: Gewinner des deutsch-französischen Schülerwettbewerbs des Institut Français Deutschland und des Goethe Instituts Frankreich

Die Französischgruppe der Klasse 10a und b sind beim deutsch-französischen Schülerwettbewerb anlässlich des 100. Jahrestags des Ersten Weltkriegs unter 300 Einsendungen zu einer der sechs Gewinnerteams ausgewählt worden. Sie werden vom 4. bis 6. Mai zu einer Projektbegegnung nach Paris und Péronne eingeladen.
Die Gruppe hat ein Brettspiel auf Französisch zum Themengebiet „Erinnern-Erzählen-Erfahren/ Se Souvenir-Raconter-Partager“ entworfen. Bei dem Spiel „Mille voix- un passé“ (Tausend Stimmen – eine Vergangenheit) durchläuft man den Ersten Weltkrieg und erfährt auf Ereignisfeldern von realen Schicksalen der damaligen Zeit. (Moh)

Link zur Homepage des Institut Français mit den Ergebnissen der Gewinner:

Link zu einem Internetvideo

Bilder

Französisch als Fremdsprache

Zum Informationsschreiben: Argumente der Vereinigung der Französischlehrer

 

Informationen zur Wahl der zweiten Fremdsprache

Argumente und Überlegungen bei der Wahl von Französisch als zweiter Fremdsprache

 

VOLTAIRE-Programm:  (Info als PDF)

Individueller Schüleraustausch in Frankreich für Schülerinnen und Schüler der 8., 9. und 10. Klasse

Sprachenschulen in Frankreich

Centre international d’Antibes (bei Nizza): www.cia-france.com 

Cavilam in Vichyhttps://www.cavilam.de 

Centre de linguistique appliquée in Besançon: 

http://www.formation-cla.univ-fcomte.fr/page=affiche_formation&idd=18&idsd=51 

Volontariat in Frankreich

Französisch im Studium:

136 tolle bi- und trinationaleStudiengänge der deutsch-französischen Universität:

http://www.dfh-ufa.org/1528.html

Bayerisch-französisches Hochschulzentrum: http://www.bfhz.uni-muenchen.de/

 

Fremdspracheninstitut der Landeshauptstadt München

Amalienstraße 36. 80799 München
Tel.: 089/233-41650
Fax.: 089/233-41652
E-Mail: fak-fremdsprachen@muenchen.de
www.fim.musin.de

 

Lust auf einen Freiwilligendienst an einer Schule in Frankreich?

Wenn du Lust hast, ab September 2016 für 10 Monate nach Frankreich zu gehen, dann könnte der Freiwilligendienst an Schulen genau das Richtige für dich sein!
Während deines Aufenthalts nimmst du aktiv am Leben einer französischen Schule teil, die je nach Profil der Schule und des Freiwilligen vom DFJW zugeteilt wird. Dabei kannst Du, je nach Deinen Interessensschwerpunkten, bei der Durchführung von kulturellen und sportlichen Projekten helfen oder mit einer Partnerschule in Deutschland einen deutsch-französischen Austausch organisieren.

www.freiwilligendienst.dfjw.org

Lust auf einen längeren Auslandsaufenthalt?

Viele Informationen gibt das Jugendinformationszentrum München:

http://www.jiz-muenchen.de 

 

Studienberatung für den deutsch-französischen Sprachraum in Europa

http://www.deutsch-franzoes-forum.com/

Schüleraustausch mit Lyon - 2016/17

Informationen zum Schüleraustausch

Auch im Schuljahr 2016/17 fand zum 11. Mal mit 34 deutschen und 32 französischen Schüler/innen ein Austausch mit dem Collège Fénelon in Lyon statt.  

Die Lyoner SchülerInnen kamen  vom 15. - 24. Mai 2017 nach München, die Schüler/innen vom AWG fuhren vorher vom 29.03. - 07.04. nach Lyon. Die Schüler/innen erarbeiteten ein Projekt, das vom Europabüro der Landeshauptstadt München gefördert wird.

Weitere Informationen bei Frau Brockmann und Herrn Geltinger.

Beispiele für unsere Besuchsprogramme  in München und Lyon

Abschlussbericht und Schülerkommentare

Zu den Bildern

Internationaler Schüleraustausch der Landeshauptstadt München:

www.muenchen.de/iae Ansprechpartnerin am AWG: Frau Seifert-Lorenz

Internationaler Schüleraustausch des Bayrischen Jugendrings:

www.bjr.de  → Themen → Internationales → Individueller Schüleraustausch

  1. oder bei deiner Lehrkraft für Engl/Frz/It/Span am AWG.

     

 

 

 

http://www.lemurdelapresse.com

Schlagzeilen verschiedener Zeitungen parallel in einer Übersicht

Zahl der Schulaufgaben

Klasse                      Anzahl 
6 
7 
8 
9 
10 
Q11 2
Q122

1 mündliche Schulaufgabe in den  8. Klassen, in 10e und im 2. Semester von Q11.

In den Jahrgangsstufen  7-10 wird der Durchschnitt der großen Leistungsnachweise und der Durchschnitt der kleinen Leistungsnachweise im Verhältnis 2:1 für die Zeugnisnote gewertet.

In den Jahrgangsstufen 6, 11, 12 wird der Durchschnitt der großen Leistungsnachweise und der Durchschnitt der kleinen Leistungsnachweise im Verhältnis 1:1 für die Zeugnisnote gewertet. 

Stundentafel

Jahrgangsstufe
Wochenstunden    
64 + 1 Intensivierung
74 + 1 Intensivierung
84 + 1 Intensivierung
93 + 1 Intensivierung
10

3 + 1 Intensivierung

10e Frz für Neuanfänger           6

Q11  u. Q12 fakultativ je 4 Wochenstunden

Q11 u. Q12 Frz spätbeginnend 3

Frau Doll
Frau Adolf
Frau Brockmann
Frau Crusius
Herr Geltinger
Frau Geßendorfer
Frau Hartung
Frau Huber
Frau Mohl
Frau Pesta
Frau Sasjadvolk
Herr Weiser