Aktuelles

  • Information zur Spendenaktion für Flüchtlinge:
    Bitte halten Sie sich streng an die ausgeteilte Bedarfsliste! Spenden die nicht auf der Liste stehen können wir leider nicht annehmen! Kleidung können wir auf Grund des großen Ansturms ab sofort nicht mehr annehmen!
    Vielen Dank für alle bisherigen Spenden! S. Bräunig und M. Trüdinger
  • Elterninformationen zum Skilager
  • Zuschüsse für
    • Mittagsverpflegung
    • eintägige Schulveranstaltungen (Wandertag o.ä.)
      können Sie unter folgenden Voraussetzungen erhalten.
    • Schullandheimaufenthalte
  • Informationen zu den Schließfächern erhalten Sie direkt beim Anbieter

Elternsprechtag und Weihnachtsbasar

Am Mittwoch, den 26.11.2014, findet von 16.00 bis 19.00 Uhr der Elternsprechtag statt. Um sich für einen Termin bei einer Lehrkraft anzumelden haben die Schülerinnen und Schüler einen „Elternzettel“ erhalten.

Auch finden Sie für Ihr leibliches Wohl ein vielfältiges Angebot beim Basar, denn die Schülerinnen und Schüler veranstalten während des Elternsprechtages den Eine-Welt-Basar. Die Spenden kommen in diesem Jahr Projekten der Organisation „SOS-Kinderdorf“ zugute. So sollen die von Ebola betroffenen Menschen in Liberia und Sierra Leone und minderjährige Flüchtlinge in Bayern unterstützt werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind Selbstgemachtes (Snacks, Kuchen etc.) und Sachspenden (Bücher, Spiele etc.) mit, damit die Klassen in den Pausen am Vormittag und abends genügend zum Verkauf anbieten können. Sie können auch mit einer Spende auf das SMV-Konto der Schule die Aktion unterstützen (IBAN DE 65701500001002739603, BIC SSKMDEMM, Verwendungszweck: SOS-Kinderdorf). Eine Spendenquittung kann ab 20€ ausgestellt werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Trabis auf dem Pausenhof das Adolf-Weber-Gymnasium erinnert an den Mauerfall vor 25 Jahren

„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“, hört man Walter Ulbricht lügen, während eine Gruppe von Elftklässlern Umzugskartons und Bananenkisten auf dem Pausenhof zu einer 8 m breiten und 2,5 m hohen Wand stapelt. Davor stehen zwei 17Jährige in NVA-Uniformen, die den Mauerbau ihrer Mitschüler überwachen. Etwa 700 Schüler, Lehrer und Eltern sind am Freitag, den 7.11.14, auf dem Pausenhof versammelt, um der Mauer-Aktion der beiden Q11-Kurse (Kunst und Geschichte) zuzusehen. Im Hintergrund hört man Musik „Die Partei hat immer recht“, den „Sonderzug nach Pankow“ und schließlich „Another Brick in The Wall“, die Mauerbau und Mauerfall im Zeitraffer begleitet. Karolina, die im „Westen“ zusammen mit zwei Mitschülerinnen mit Spraydosen die Mauer verschönert, kann gerade noch zur Seite springen, denn plötzlich kracht es laut, alle Kartons stürzen durcheinander und ein taubenblauer Trabi durchbricht die Mauer. Schwarz-rot-goldene Fähnchen werden geschwungen und  ein grünes und ein rotes Ampelmännchen schenken den Fahrern der Trabi-Kolonne Bananen. Sieben bunte Trabants stehen auf dem Pausenhof und werden von den Schülern begeistert begrüßt. Der letzte in der eindrucksvollen Schlange ist mit weiß-blauen Rauten lackiert.  Der Bayrische Trabant Club hat seine Mitglieder für diese Veranstaltung mobilisiert und ist extra zu dieser Gedenkaktion nach München gekommen. „Wahnsinn!“, wird sich da macher, der zufällig am Schulgelände vorbeigegangen ist, gedacht haben...

Zu den Bildern

Gründung des Schülerunternehmens Tochi

Am 18.11.2014 wurde das Unternehmen Tochi des P-Seminars von Frau Dannhäuser als Unternehmen im Rahmen des Junior-Projektes  offiziell gegründet. Tochi ist japanisch und heißt Fackel. Das stimmt mit der Unternehmensidee überein. Tochi stellt Lampen aus recycelten Glasflaschen mit LEDs selber her. Auf dem Weihnachtsbasar am 26.11.14 wird Tochi seinen eigenen Infostand haben, wo Sie sich gerne näher über das Unternehmen informieren können. Mehr Informationen über Junior unter: www.juniorprojekt.de

Tag der Quellen

Am 06.November trifft sich die Q11 des Adolf-Weber-Gymnasiums zum Tag der Quellen am Stieglmaierplatz im Theater. An diesem Tag soll an die Reichsprogromnacht, die am 09.11.1938 war, erinnert werden. In dieser wurden zahlreiche Synagogen, jüdische Geschäfte und jüdische Friedhöfe zerstörrt. Außerdem sind in diesen Tagen (07-13.11.1938) mehr als 300 Menschen getötet worden. Zu diesem Anlass werden Werke von jüdischen Autoren von Schüler mehrerer Gymnasien auf der Bühne vorgetragen und vorgespielt.

1. Elternbrief 2014-2015

Auf folgenden den Seiten haben wir für Sie die wichtigsten Informationen für besonders häufige bzw. immer wiederkehrende Vorgänge des Schullebens zusammengestellt.

Hier geht es zu den Informationen

AWG gewinnt Schulwettbewerb

Das P-Seminar „Stadtplanung“ hat den diesjährigen Münchner Schulwettbewerb zur Stadtentwicklung gewonnen! Unter dem Motto „Vom freien Feld zur digitalen Karte“ wurde ein kompletter neuer Stadtteil für etwa 10 000 Bewohner geplant, zusammen mit Hausentwürfen und Wohnungsgrundrissen, Abenteuerspielplätzen und einer Lederhosenskulptur. Hier geht’s zum Wettbewerbsplakat…

Q11 auf der Suche nach Perspektiven: „Was soll ich bloß werden?“

Weil sich diese Frage sehr viele Jugendliche stellen, wird nun der 11. Jahrgangsstufe im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung die Möglichkeit geboten, an einem Seminar der „Talenteschmiede“ teilzunehmen.
Wie dieses Seminar funktioniert, erläuterte in einem abwechslungsreichen und kompetenten Vortrag Sebastian Wittmann, Mentor in der NaturTalent Stiftung, vor dem kompletten Jahrgang. Neben dem Erforschen der eigenen Schwächen und Stärken soll im Laufe des Seminars auf Basis von umfangreichen Testungen, einem eintägigen Workshop und individuellem Coaching eine breite Orientierung in Sachen Studium und Beruf gegeben werden. Die „Talentschmiede“ als Teil der NaturTalent Stiftung wird vom Sparverein der Spardabank und der Europäischen Union gefördert. (WIT)

Schüler erleben Wirtschaft

Am Dienstag den 14.10.2014 hatten 4 Schülerinnen und Schüler (siehe Foto) die Möglichkeit an einem Workshop im Rahmen des Junior Projekts in der Lfa Förderbank in München teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler sind im P-Seminar "Start up- Gründe dein eigenes Unternehmen" von Frau Dannhäuser und werden in Kürze ein eigenes Unternehmen gründen. Mehr Informationen unter: www.juniorprojekt.de

Von links nach rechts: Rupert Bauernfeind (Vorstandsvorsitzender), Charlotte Griese (PR), Verena Stadlbauer (Finanzvorsitzende), Maximilian Temeschinko (Marketing Vorsitzender), Frau Dannhäuser (P-Seminar Betreuerin)


Q12 in Berlin

Vom 06.10-10.10.14 war der diesjährige Abschlussjahrgang auf Bildungsreise in Berlin. Dabei wurden die typischen Berliner Sehenswürdigkeiten wie der Fernsehturm, das Brandenburger Tor oder die Berliner Mauer bestaunt. Ebenfalls besuchte die Gruppe das königliche Potsdam mit seinen Schlössern und den Ort an dem die Siegermächte die Potsdamer Konferenz abhielten.
Bild in groß

Besuch des amerikanischen Generalkonsuls William Moeller

Auf Initiative von Herrn Gündischs W-Seminar Terrorismus und dank des besonderen Engagements von Sarah Ernst konnte für die Schüler der Q11 am Ende dieses Schuljahres ein Vortrag des Generalkonsuls der amerikanischen Botschaft in München organisiert werden.
Ganzer Bericht

Bilderslideshow

Finalteilnahme beim Planspiel Schul/Banker 2014

Mehr als 3.700 Schülerinnen und Schülern in rund 790 Teams aus ganz Deutschland, der Schweiz und Griechenland waren beim Planspiel Schul/Banker 2014 an den Start gegangen. Paulina La Bonté, Dennis Hafenrichter,  Kilian Herde und Leon Bergmann (Q11) - die Geschäftsführer der  PDLK Investment & Savings  - haben sich in 6 Geschäftsjahren/Spielrunden als taktisch klug agierendes und finanzwirtschaftlich kompetentes Team präsentiert und den Sprung ins Finale der 20 Besten  geschafft.

Ganzer Bericht

Zeitzeugengespräch mit Max Mannheimer

Am 26. Juni 2014 war der 94-jährige jüdische Zeitzeuge Max Mannheimer am Adolf-Weber-Gymnasium zu Gast. Er berichtete von seinem bewegten Leben in der Zeit des NS-Regimes und erläuterte sehr anschaulich die politischen Hintergründe. Seine Einladung war ausdrücklich auf den Wunsch unseres Geschichtskurses hin geschehen, der sich die Frage gestellt hatte, wie man das Thema des Holocaust im Unterricht behandeln könnte.
Ganzer Bericht

Prämierte Arbeit im 61. Europäischen Wettbewerb von Schülerinnen der Klasse 9b

Kreativ lernend Europa entdecken und mitgestalten – das war das Ziel des  61. Europäischen Wettbewerbs, an dem sich bundesweit über 84.000 Schülerinnen und Schüler aus über 1.100 Schulen in 4 Alterskategorien beteiligten.

Résumé of the Model United Nations of Lubeque (MUNOL) from the 02. June – 07. June 2014

In the worldwide known annual event of Model United Nations 8 delegates have participated in 2014 from the 02. until the 07. June, namely Arens Eleas, Fischer Jeremy, Kapnas Dimitrios, Korn Konrad, Maurer Vincent, Roquette Simon, Wanderwitz Matthias and Wildenhain Konstantin, which found place in Lubeque, Germany. 

Einrichtung eines sprachlichen Zweigs mit Spanisch als dritter Fremdsprache

Nachdem erfreulicher Weise die entsprechenden Genehmigungen seit 12. März 2014 vorliegen, kann ab dem Schuljahr 2014/15 am AWG zusätzlich ein sprachlicher Zweig mit der Fremdsprachenfolge (Englisch ab der 5. Klasse - Französisch/Latein ab der 6. Klasse und Spanisch ab der 8. Klasse) eingerichtet werden.

In Abstimmung mit der zuständigen Fachabteilung im Referat für Bildung und Sport, das auch Ansprechpartner für die Versorgung unserer Schule mit Lehrkräften ist, schreiten die Planungen voran mit dem Ziel, bereits im kommenden Schuljahr mit dem neuen Angebot zu starten.

Die Eltern und Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler in den Jahrgangsstufen 5, 6 und insbesondere 7 des laufenden Schuljahres erhalten in Kürze ausführliche Informationen zum Vergleich des wirtschaftswissenschaftlichen und des sprachlichen Zweigs und zum weiteren Vorgehen im Hinblick auf die jetzt am Ende der 7. Jahrgangsstufe zu treffende Entscheidung. (AUL)

Life in our neighbourhood - life in our cities

Comeniusprojekt 2013-2015

Schüler aus fünf europäischen Ländern analysieren und vergleichen die Lebensbedingungen in ihren Städten.


In der Partnerschaft steht neben dem zwischenmenschlichen Austausch die Sensibilisierung für die Lebensbedingungen in der unmittelbaren Umgebung und den Städten der beteiligten europäischen Schulen im Vordergrund. Von 30.3. bis 5.4. fand das erste internationale Treffen in der nordfinnischen Stadt Oulu statt. (PIN)

mehr

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Das AWG ist die 193. Mitgliedsschule bei "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" geworden. Bei der feierlichen Titelverleihung am 8.7.13  durch Frau Gaye Irmak von der Landeskoordination Bayern war auch unsere Patin, die Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger anwesend. Die Feier wurde von dem P-Seminar Geschichte der Q11 organisiert. Schüler von der 6. bis zur 11. Klasse wirkten an dem abwechslungsreichen Programm mit.

Information für Eltern und Interessierte

Das AWG:

Schulhaus
02.12.
08:00 - 17:00 Uhr
Q11: Talentschmiede BUS (AWG)
15.12. - 19.12. 6bd: Wintersportwoche der Klassen 6B und 6D
15.12.
14:15 Uhr
Unterrichtsschluss wegen Konferenz
15.12.
14:45 - 15:45 Uhr
3. Konferenz (Probezeit)
17.12. - 19.12.
09:30 Uhr
8a: Orientierungstage (Josefstal / Schliersee)
22.12.
09:50 - 14:15 Uhr
10abce, Q11, Q12: Cinéfête: Film "Séraphine" - nur Französisch Schüler/innen (City-Kino, Sonnenstraße 12)
24.12. - 06.01. Weihnachtsferien
25.12. Orthodoxer Feiertag: Erster Weihnachtsfeiertag
06.01. Orthodoxer Feiertag: Fest der Theophanie
12.01. - 16.01. 6ac: Wintersportwoche der Klassen 6A und 6C

Adresse

Städtisches Adolf-Weber-Gymnasium
Kapschstraße 4
80636 München

Telefon: 089 18 97 59-11
Telefax: 089 18 97 59-33

E-Mail: Sekretariat

Schulverwaltung