17.04.1942Gründung des Wirtschaftsoberrealschulzweigs(WOR) an der städtischen Wirtschaftsaufbauschule (es sind jetzt nur Jungen zugelassen) 35 Schüler werden eingeschrieben
1944Das Schulhaus fällt einem Bombenangriff zum Opfer
1945Der Schulbetrieb wird wieder aufgenommen
21.02.1946Mädchen wird der Besuch dieser Schule erlaubt
18.04.1946Die Schule erhält das Recht auf die Abhaltung einer Reifeprüfung (KME)
194714 Schüler legen ihr Abitur ab
14.10.1947Die Schule wird für grundständig erklärt
Herbst 1948 Der erste Elternbeirat wird gewählt. Durch Spenden des vorher genannten werden den Schülern Reisen ermöglicht. Schülerzahlen steigen, dadurch entsteht Raumnot
1949 WOR findet Aufnahme an der Schwanthaler Straße. Antrag auf Anerkennung der allgemeinen Hochschulreife wird dem Ministerium vorgelegt
1952Erstmals werden Schulausflüge unternommen
1953Der Antrag wird teilweise genehmigt (mit Ablegen von Ergänzungsprüfungen kann man die uneingeschränkte Hochschulreife erlangen)
18.09.1956Uneingeschränkte Hochschulreife anerkannt. Änderungen der Lehrpläne sind die Folge
1957/58 Die Schule hat ca. 900 Schüler. Trotz Schichtzeit ist die Raumnot alarmierend
1962 Der Stadtrat genehmigt einen Neubau für die Schule
1963Die Stadt München nennt das WOR in AWG um
05.01.1963Prof. Adolf Weber stirbt mit 86 Jahren (*29.12.1876)
1964Fertigstellung des Neubaus
Januar 1965Das Schulhaus in der Kapschstraße kann bezogen werden
1965/66Die erste Klassenbezeichnung ist nicht mehr 1.Klasse, sondern 5. Klasse
1966 Das neue Sprachlabor wird installiert. Technische (zu der Zeit auch neue) Geräte wie, Video Projektoren oder Fernseher vervollkommnen die Ausstattung
1968/69Die Schule nimmt erstmals am Wettbewerb "Jugend forscht" teil
1973Der erste EDV-Kurs wird veranstaltet
1975Der erste Computer wird angeschafft. (Stimmt schon, nicht anders herum!)
1977/78Die Kollegstufe wird für die bayerischen Gymnasien verpflichtend eingeführt
1979/80Die ersten blinden Schüler werden mit nicht behinderten Schülern unterrichtet
1980Ab jetzt wird als 2. Fremdsprache Latein unterrichtet
Juli 1983Die Schule gründet den Förderverein des städtischen Adolf Weber Gymnasium München E.V.
1987/88Dieser Schule werden keine Referendare mehr zugeteilt
31.07.1991OStD Dr. Gierl tritt nach 17jähriger Tätigkeit als Schulleiter in den Ruhestand ein.
01.08.1991Neuer Direktor: Heinz Mickisch
Juli 1992Festakt zum 50jährigen Bestehen des AWG, Herausgabe einer Festschrift
1992/93Unterstützung von „Tschernobyl-Kindern“ aus Kiew durch Geld- und Sachspenden. Transport der Spenden nach Kiew unter Federführung des Kollegen Dr. Nutzinger in Zusammenarbeit mit der Fachabteilung des Schulreferats
Neue Pausenregelung (zwei Vormittagspausen)
Sanierung des Parkplatzes, Einrichtung eines Fachsaals für den Unterricht im Fach Wirtschaft, Schaffung eines eigenen Eingangs für die Fritz-Auweck-Abendrealschule
Schüleraustausch mit Schulen in Frankreich, Italien und USA
1994/95Einrichtung eines Fachsaals für den Unterricht im Fach Religion/Ethik und Mediation sowie eines Videoraums
1995/96Schüleraustausch mit einer Schule in Kiew
Einführung des Sommersportlagers (Radfahren, Reiten, Tennis)
Einführung der Studienfahrt nach Weimar
Photovoltaikanlage
Neues AWG-Logo kreiert von Schüler Marco Planc-Jorge, 10a
1996/97Einführung der Dresdenfahrt der 10. Klassen
Tombola zum 50jährigen Bestehen von UNICEF
Einsparmaßnahmen beim Wahl- und differenziertem Sportunterricht
1997/98Einrichtung eines Pluskurses im Fach Kunst für besonders begabte Schülerinnen und Schüler
Wettbewerb Klassenzimmerverschönerung
31.07.1998OStD Heinz Mickisch tritt in den Ruhestand ein
1998/99Neuer Direktor: Wolfgang Geyer
2001/02Letzter Schüleraustausch mit der Partnerschule in Topsfield, Massachusetts
Sommer 2002Verkabelung aller Räume für das neue Schulnetzwerk
2002/03Gründung der Streitschlichtergruppe
Januar 2003Anlieferung der neuen Computer
2002/03Erster Austausch mit der Partnerschule in Schaumburg, Chicago
2003/04Erster Deutsch-Chinesischer Schüleraustausch
2004/05Betriebspraktikum nun auch für die 11. Klasse
2004/05Erste Ganztagsklasse am AWG
2006Start zum Bau der Mensa
01.08.2006Direktor Wolfgang Geyer tritt in den Ruhestand
2006/07Wirtschaftsinformatik als neues Fach
2006/07Schuljahr mit kommissarischer Schulleitung
29.03.2007Anlieferung von neuen Computern
2007/08Eröffnung der Mensa
2007/08Neuer Direktor: Hermann Aulinger
2008/09Die frühere Übergangsklasse heißt jetzt Einführungsklasse
09.01.2009Anlieferung von neuen Computern
2009/10Umbaumaßnahmen (Brandschutz)
2014/15Erweiterung um sprachlichen Zweig mit Spanisch als dritte Fremdsprache
Februar 2017Neuer Direktor: Thomas Götz